side-area-logo

25aug(aug 25)14:0029(aug 29)14:30FeaturedSommerretreat : Stille, Raum, Bewegung14:00 - 14:30 (29) Seminarhaus "Kuckucksnest", Ramholzer Str. 2 Kurs organisiert durch: Christina Reinisch Kurssprache(n):DeutschKurstyp:Retreat

Mehr

Kursdetails

Das Sommer-Retreat, neu bedacht

Nach der langen Zeit verordneten Rückzugs habe ich dieses Retreat noch einmal überdacht. Stille ja, aber auch Austausch – kurz und fokussiert!

Im Kern der stillen Zeit stehen die Sinne*. Übungen zu ihrem Gebrauch, zu sinnlicher Präsenz, bieten Anker im Jetzt und erstaunlich kraftvolle Werkzeuge zur Sammlung wie zur Orientierung in der Welt und zur Ausdehnung in sie hinein. Der Reichtum, der so entsteht, kann Austausch gebrauchen. Es entsteht Resonanz, wenn das Wesentliche aus dem Erleben heraus Stimme bekommt.

*Einige hatten gefragt, wann „Coming to our Senses” auf Deutsch kommt. Dies ist nicht der Kurs, aber die Übungen stammen daraus.

Das Retreat bleibt eines, das die Energie der Jahresmitte nutzt. Es feiert den Zenith, nicht den Ausklang, nutzt die Fülle des Jahres für die Sammlung und Neuausrichtung. Im Mittsommer zugleich Stille finden, Kräfte tanken, und neuen Träumen und Visionen Weg und Weite öffnen.

Wir sammeln uns am frühen Mittwochnachmittag, und bis wir am Sonntag nach dem Mittagessen in der Schlussrunde unsere Ernte zusammentragen, werden wir mindestens mit den folgenden Elementen gearbeitet haben:

  • Vorwiegend Stille an den mittleren drei Tagen – Donnerstag, Freitag, Samstag.
  • Gezielte, intensive Übungen zu den Sinnen, aus dem Curriculum des Kurses „Coming to our Senses”
  • Austausch
  • Meditation mit klaren Ansagen, die die Aufmerksamkeit ausrichten und helfen, immer wieder frisch und von vorn anzufangen. Es geht in der Meditation nicht darum, „mehr” zu machen, um – endlich! –etwas zu „erreichen”. Es geht ums Landen in dem, was immer schon da ist.
  • Nach je 20 bis 25 Minuten stillem Sitzen eine kurze Geh- oder Bewegungsmeditation, um wieder frisch und wach zu sitzen.
  • Angeleitetes Selbstströmen im Sitzen, vielleicht zeitweise im Liegen
  • Eingeladene Bewegung zu einem Thema oder einer Energiequalität, mit der Ausrichtung auf Bewegung, die aus dir heraus geschieht und nichts darstellen oder „bedeuten“ will.
  • Bei alledem intensives Arbeiten daran, in der Wahrnehmung zu bleiben.
  • Gemeinsamer Tagesanfang mit stillem Sitzen – draußen, wenn möglich – am Morgen vor dem Frühstück.
  • Arbeit an Träumen und Visionen, wenn möglich in der Natur.
  • Genügend Tagesfreizeit, um die Stille und die eignen Visionen weiter zu pflegen und zu vertiefen, Tagebuch immer in der Tasche….
  • Gemeinsamer Tagesabschluss im stillen Sitzen vorm Zubettgehen.

Wesentlich ist der Wunsch, sich selbst zu begegnen und in diesen Tagen und zugleich aufräumen und aktivieren zu wollen. Der Rahmen des Retreats will vor allem die Stille und innere Geräumigkeit pflegen, in der das entstehen kann.

Kurspreis 2021 : 580 €

Übernachtungs- und Verpflegungskosten mit vegetarischer Vollverpflegung bitte im Tagungshaus „Kuckucksnest“ erfragen.

Zeit

25 (Mittwoch) 14:00 - 29 (Sonntag) 14:30

Ort

Schlüchtern

Seminarhaus "Kuckucksnest", Ramholzer Str. 2

Kurs organisiert durch

Christina Reinischchristina.reinisch@freenet.de | +49 172 8753308‬

25aug(aug 25)14:0029(aug 29)14:30FeaturedSommerretreat : Stille, Raum, Bewegung14:00 - 14:30 (29) Seminarhaus "Kuckucksnest", Ramholzer Str. 2 Kurs organisiert durch: Christina Reinisch Kurssprache(n):DeutschKurstyp:Retreat

Mehr

Kursdetails

Das Sommer-Retreat, neu bedacht

Nach der langen Zeit verordneten Rückzugs habe ich dieses Retreat noch einmal überdacht. Stille ja, aber auch Austausch – kurz und fokussiert!

Im Kern der stillen Zeit stehen die Sinne*. Übungen zu ihrem Gebrauch, zu sinnlicher Präsenz, bieten Anker im Jetzt und erstaunlich kraftvolle Werkzeuge zur Sammlung wie zur Orientierung in der Welt und zur Ausdehnung in sie hinein. Der Reichtum, der so entsteht, kann Austausch gebrauchen. Es entsteht Resonanz, wenn das Wesentliche aus dem Erleben heraus Stimme bekommt.

*Einige hatten gefragt, wann „Coming to our Senses” auf Deutsch kommt. Dies ist nicht der Kurs, aber die Übungen stammen daraus.

Das Retreat bleibt eines, das die Energie der Jahresmitte nutzt. Es feiert den Zenith, nicht den Ausklang, nutzt die Fülle des Jahres für die Sammlung und Neuausrichtung. Im Mittsommer zugleich Stille finden, Kräfte tanken, und neuen Träumen und Visionen Weg und Weite öffnen.

Wir sammeln uns am frühen Mittwochnachmittag, und bis wir am Sonntag nach dem Mittagessen in der Schlussrunde unsere Ernte zusammentragen, werden wir mindestens mit den folgenden Elementen gearbeitet haben:

  • Vorwiegend Stille an den mittleren drei Tagen – Donnerstag, Freitag, Samstag.
  • Gezielte, intensive Übungen zu den Sinnen, aus dem Curriculum des Kurses „Coming to our Senses”
  • Austausch
  • Meditation mit klaren Ansagen, die die Aufmerksamkeit ausrichten und helfen, immer wieder frisch und von vorn anzufangen. Es geht in der Meditation nicht darum, „mehr” zu machen, um – endlich! –etwas zu „erreichen”. Es geht ums Landen in dem, was immer schon da ist.
  • Nach je 20 bis 25 Minuten stillem Sitzen eine kurze Geh- oder Bewegungsmeditation, um wieder frisch und wach zu sitzen.
  • Angeleitetes Selbstströmen im Sitzen, vielleicht zeitweise im Liegen
  • Eingeladene Bewegung zu einem Thema oder einer Energiequalität, mit der Ausrichtung auf Bewegung, die aus dir heraus geschieht und nichts darstellen oder „bedeuten“ will.
  • Bei alledem intensives Arbeiten daran, in der Wahrnehmung zu bleiben.
  • Gemeinsamer Tagesanfang mit stillem Sitzen – draußen, wenn möglich – am Morgen vor dem Frühstück.
  • Arbeit an Träumen und Visionen, wenn möglich in der Natur.
  • Genügend Tagesfreizeit, um die Stille und die eignen Visionen weiter zu pflegen und zu vertiefen, Tagebuch immer in der Tasche….
  • Gemeinsamer Tagesabschluss im stillen Sitzen vorm Zubettgehen.

Wesentlich ist der Wunsch, sich selbst zu begegnen und in diesen Tagen und zugleich aufräumen und aktivieren zu wollen. Der Rahmen des Retreats will vor allem die Stille und innere Geräumigkeit pflegen, in der das entstehen kann.

Kurspreis 2021 : 580 €

Übernachtungs- und Verpflegungskosten mit vegetarischer Vollverpflegung bitte im Tagungshaus „Kuckucksnest“ erfragen.

Zeit

25 (Mittwoch) 14:00 - 29 (Sonntag) 14:30

Ort

Schlüchtern

Seminarhaus "Kuckucksnest", Ramholzer Str. 2

Kurs organisiert durch

Christina Reinischchristina.reinisch@freenet.de | +49 172 8753308‬