side-area-logo

Körperleseatelier

Video zum Körperleseatelier

Diesen Körperlesekurs nenne ich „Atelier“, weil ich hier in einer Werkstattsituation mit den Teilnehmenden von Liege zu Liege gehe und dabei mindestens soviel über das Wie des Arbeitens wie über das Was sprechen möchte.

Damit die Tiefe der Veränderung am eigenen Leibe gespürt wird und vom einen Tag auf den anderen beobachtet werden kann, kommt jede teilnehmende Person im Laufe der drei Tage mindestens einmal auf die Liege, nach Möglichkeit auch zweimal.

X