side-area-logo

Den Energieschlössern nachspüren

Dieser Kurs hat zum Ziel, unser Verhältnis, unseren persönlichen Bezug zu den Energieschlössern zu vertiefen.

Mary Burmeister sagt in ihrem Selbsthilfebuch II, jedes „Sicherheits“- Energieschloss befinde sich „an angemessener Stelle, entsprechend seiner jeweiligen Bedeutung und Zuständigkeit, wie wir sehen werden.“ Das heisst, es muss einen logischen oder spürbaren oder sonstwie einsichtigen Zusammenhang zwischen jedem Energieschloss und seinem Ort auf dem Körper geben!

Genau Marys „…wie wir sehen werden“ wollen wir auf die Probe stellen: uns den Körper genau anschauen, in ihn hineinfühlen, ihn bewegen überall dort, wo ein Energieschloss sitzt. „Sehen“ wir dann einen Zusammenhang? „Sehen“, fühlen wir dann die Bedeutung der Zahl? Verstehen wir sie besser, kommen wir ihr näher?

Das Suchen und Untersuchen dieses Kurses soll voller SPASS sein und durch Fragen Türen öffnen anstatt durch Antworten welche „abzuschließen“. Voraussetzung zur Teilnahme ist einzig die Lust, sich den Energieschlössern fühlend zu nähern (im Verständnis, dass dieser Kurs nicht das systematische Unterrichten der Schlösser zum Inhalt hat – die Funktion hat ein Kurs über Selbsthilfebuch II).

Bequeme Kleidung ist sinnvoll; viel Theorie wird es nicht geben, weil es ja ums Fühlen geht, aber Stift und Papier, vielleicht ein Tagebuch, sind nützlich, wenn man Eindrücke, Empfindungen, Einsichten und einzelne Sätze aufschreiben will.

X